Snoreeze Gaumenplättchen

Snoreeze Gaumenblättchen reduzieren das Schnarchen und sorgen für eine lang anhaltende Schnarchlinderung bis zu 8 Stunden.
Packungsgröße: 14 Stück
Artikelnummer: 3195487

Verfügbarkeit: Verfügbar

€ 10,50

Details zum Versand finden Sie hier.

Bei erfolgtem Versand werden Sie automatisch via Email benachrichtigt.




Artikelbeschreibung

Details

Zwei Drittel aller Schnarcher schnarchen, weil die Weichteile des Rachens im Schlaf erschlaffen. Beim Ein- und Ausatmen wird dieses schlaffe Gewebe dann geräuschvoll in Schwingung versetzt - die typischen Schnarchgeräusche entstehen. Besonders in Rückenlage kann es zu extremer Lätmentwicklung kommen. Snoreeze Gaumenblättchen enthalten eine erprobte Mischung aus natürlichen Inhaltsstoffen, die sich sofort an das Gewebe des Rachens anlegen. Die aktiven Inhaltsstoffe straffen und glätten das Gewebe, sodass der Luftstrom ungehindert - und somit geräuscharm - passieren kann. Dank seiner Spherulit-Langzeittechnologie kann Snoreeze Schnarchgeräusche bis zu 8 Stunden reduzieren.

Inhaltsstoffe

Pfefferminzöl, Vitamin E, Natriumhyaluronat, Pektin, Guargummi

Anwendung

Jede Nacht bzw. nach Bedarf: 1. Drücken Sie das Snoreeze Gaumenblättchen leicht an Ihren Gaumen. 2. Es dauert ca. 60 Sekunden, bis sich das Blättchen ganz aufgelöst hat. 3. Danach nichts mehr essen oder trinken.

Wirkung

Snoreeze® Gaumenblättchen enthalten eine einzigartige Kombination natürlicher aktiver Inhaltsstoffe, die während der Nacht den hinteren Rachenbereich überziehen und das Schnarchen reduzieren, indem sie geräuscharmes Ein- und Ausatmen ermöglichen. Schnarchlinderung bis zu 8 Stunden.

Besondere Hinweise

Snoreeze Gaumenblättchen lösen sich rasch auf und sind diskret in der Anwendung. Ideal für unterwegs.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

PZN 3195487
EAN 50083701
Hersteller Madaus
Packungsgröße 14 Stück
Rezeptpflicht Nein
Rezeptzeichen Keine Angabe
Kassenzeichen Nicht kassenzulässig, kann jedoch vom Chefarzt bewilligt werden. Im Falle von Heilbehelfen/Hilfsmitteln (H1-H6) ist eine Kostenübernahmeerklärung erforderlich!