PelBal Ölbad

Ölbad mit Sojabohnen- und Traubenkernöl für trockene und empfindliche Haut
Packungsgröße: 200 Milliliter
Artikelnummer: 2592312

Verfügbarkeit: Verfügbar

€ 9,00

Details zum Versand finden Sie hier.

Bei erfolgtem Versand werden Sie automatisch via Email benachrichtigt.




Artikelbeschreibung

Details

PelBal enthält eine ausgewogene Kombination hochwertiger Öle und ist frei von Farbstoffen und Konservierungsmitteln. Daher ist es hervorragend für trockene und empfindliche Haut geeignet.
Traubenkernöl enthält Linolsäure und Tocotrienole, die sich bevorzugt an der Haut anlagern. Dort wirken sie als Antioxidantien zum Schutz der hauteigenen Lipide (Fette).
Sojabohnenöl enthält Linolsäure und einen hohen Gehalt an Linolensäure. Darüber hinaus weist es einen hohen Anteil an Sterolen auf. Diese sind an sich nur schwächere Antioxidantien, ergänzen sich jedoch in ihrer Eigenschaft mit den ebenfalls enthaltenen Tocopherolen und Squalen sehr gut.
Paraffinöl bewahrt die Feuchtigkeit der Haut länger als Pflanzenöle, indem es den Wasserverlust durch die Haut (transepidermalen Wasserverlust) vermindert.

Anwendung:

PelBal in das Badewasser geben und gut verteilen. Die Badedauer sollte etwa 15 Minuten betragen.Am Besten ist es, sich einige Minuten ins Badewasser zu setzen damit sich die Poren öffnenkönnen. Dann erst 1-2 Verschlusskappen ins Wasser geben und anschließend etwa 15 Minuten baden.PelBal verteilt sich im Wasser in sehr feiner Form und zieht besonders gut in die Haut ein. Ein Abduschen nach dem Baden ist nicht erforderlich.

Inhaltsstoffe:

PelBal enthät eine Kombination hochwertiger Öle: Traubenkern-, Sojabohnen- und Paraffinöl.
PelBal enthält keine Farbstoffe oder Konservierungsmittel.

Liste der Inhaltsstoffe: Glycine, Soja, Paraffinum Liquidum, Vitis vinfera, Cocamide DEA, Parfum, BHT.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

PZN 2592312
EAN Keine Angabe
Hersteller Pelpharma
Packungsgröße 200 Milliliter
Rezeptpflicht Nein
Rezeptzeichen Keine Angabe
Kassenzeichen Nicht kassenzulässig, kann jedoch vom Chefarzt bewilligt werden. Im Falle von Heilbehelfen/Hilfsmitteln (H1-H6) ist eine Kostenübernahmeerklärung erforderlich!